Hypnobirthing Geburtsvorbereitung und Doula Geburtsbegleitung in Siegen, Olpe und Umgebung

Was ist Hypnobirthing

Zuhause

Was ist Hypnobirthing

Was ist Hypnobirthing

HypnoBirthing wurde von Marie F. Mongan entwickelt. Die Methode vermittelt alles Wissen rund um eine natürliche Geburt, und stärkt das Vertrauen in die eigene Fähigkeit zu gebären.

Durch Selbsthypnose werden Ängste gelöst sowie positive Vorstellungen gestärkt. Die erlernten Techniken und Übungen geben den werdenden Müttern und ihren Geburtsbegleitern die Möglichkeit, gezielt Einfluss auf das bevorstehende Geburtserlebnis zu nehmen.

Kurz gesagt ist HypnoBirthing eine bewusste und effektive Geburtsvorbereitung, um sein Baby sanft, sicher, natürlich und selbstbestimmt in diese Welt zu bringen, und frei von Angst auf unsere natürlichen Stärken zu vertrauen.

SIE HABEN FRAGEN ODER MÖCHTEN SICH ANMELDEN?

DIE LÖSUNG

Leicht Gebären?

Die Natur hat der Mutter alles mitgegeben, was sie braucht um ein Kind sicher und sanft zu gebären. Naturvölker gebären auch in der heutigen Zeit schnell und schmerzfrei, meist sogar während der Haus- oder Feldarbeit. Da kommt schnell die Frage auf, warum in unseren fortschrittlichen Ländern die Frauen oft solche schlimmen Geburtserlebnisse erfahren. Die Antwort darauf liegt in der Geschichte der Geburten der letzten Jahrhunderte. Es wurde Angst und Schrecken über die Geburt verbreitet. Dazu sollte man wissen, was Angst während der Geburt auslöst. Das sogenannte Angst-Schmerz-Verspannungs-Syndrom. Durch die Angst werden Stresshormone ausgeschüttet, welche den Körper in eine Notsituation versetzen.

Dabei reagiert er wie auf einer Flucht, er zieht allen „unwichtigen“ Muskeln und Körperbereichen Blut ab, um es zur Flucht zu verwenden. Dementsprechend ist nicht genug sauerstoffreiches Blut in den Gebärmuttermuskeln, zudem verspannen sie sich, obwohl sie für ein sanftes durchkommen des Babys weich und entspannt sein müssten. Oft kommt es dadurch zu einer Verlangsamung oder sogar einem Stillstand der Geburt, und das Baby kann dadurch unterversorgt sein. Genau da setzt die Geburtsvorbereitung mittels HypnoBirthing an. Durch die erlernte Selbsthypnose können sich die Frauen in einen tiefen Entspannungszustand versetzten, welchen sie während der Geburt kontinuierlich vertiefen.

Zudem erlernen sie geeignete Atemtechniken und praktische Übungen womit sie ihr Baby optimal durch den Geburtspfad leiten können. Die Muskeln und das Gewebe bleiben weich und entspannt und werden mit ausreichend Sauerstoff versorgt. Die Mütter sind ganz bei sich und ihrem Baby, frei von Angst, dem Geburtsrhythmus ihres Körpers hingegeben. In diesem Zustand werden Endorphine im Körper der Frau ausgeschüttet, welche bis zu 200 Mal stärker als Morphium sein können. Dadurch erleben viele Frauen die Geburten schmerzarm oder sogar schmerzfrei. Die Babys sind entspannter und passen sich schneller an ihre neue Welt an. Der Partner oder Geburtsbegleiter kann durch das erlernte Wissen die Frau optimal unterstützen und die Wünsche und Bedürfnisse vor dem Klinikpersonal ausdrücken und durchsetzen.